Reinhard Rawe und Boris Pistorius geben den Startschuss für das Förderprogramm Energiekostenzuschüsse.

Energiekostenzuschuss für Sportvereine

Antrag ab sofort über das Förderportal im Intranet möglich

30 Millionen Euro zusätzliche Finanzhilfe für den Sport in Niedersachsen zur Bewältigung der Energiekrise.

Pistorius: „Der Sport hat eine immense gesellschaftliche Funktion und Bedeutung – erst recht in Zeiten wie diesen! Darum unterstützt die Landesregierung den organisierten Sport in Niedersachsen bei der Bewältigung der Folgen der Energiekrise mit 30 Millionen Euro“.

Reinhard Rawe, LSB-Vorstandsvorsitzender, sagt: „Der LSB fördert bis zu 70 Prozent der Ausgabensteigerungen bei allen Energieträgern, aber auch die Anschaffung von Materialien zur Energieeinsparung, Maßnahmen zur regenerativen Wärmeerzeugung oder Energie- und Beleuchtungsberatungen. Ab Februar sind dann auch Anträge zur Anschaffung von Kleinmaterialien zur Energieeinsparung möglich.

Bei Fragen zum Förderprogramm meldet Euch gerne bei uns.

news

Förderung von Aktionstagen in Kitas und Schulen – Antragsfrist verlängert

Neue Anträge vom 8. November bis 16. Dezember möglich

Das Niedersächsische Kultusministerium hat die Frist für Förderanträge aus dem Programm „Startklar in die Zukunft“ für Aktionstage zur Neumitgliedergewinnung in Kitas und Schulen bis zum 16. Dezember 2022 verlängert. Die Sportjugend Niedersachsen kann nun die noch verbleibenden rund 1,3 Mio. Euro aus der Zuwendung von Anfang 2022 bereitstellen. bewilligt. Aktionstage können bis zum 31. Januar 2023 durchgeführt werden.

Bereits im Frühjahr hatten der LandesSportBund mit seiner Sportjugend Niedersachsen eine Zuwendung über 3,9 Mio. Euro vom Niedersächsischen Kultusministerium aus dem Aktionsprogramm „Startklar in die Zukunft“ des Landes erhalten, um Bewegungsfördernde Maßnahmen von Sportvereinen in Kita und Schule zu unterstützen. Beantragt werden konnten Mittel für die Durchführung von Aktionstagen in Kitas und Schulen sowie Gutscheine für Neumitgliedschaften von Kindern und Jugendlichen in Sportvereinen.

Genehmigt werden konnten bislang 1982 Anträge von 325 Sportvereinen, die in 1060 Schulen und Kitas Angebote gemacht haben. 953 Kinder und Jugendliche nutzen inzwischen in 57 Sportvereinen die Sportangebote.

Sj-Vorsitzender Reiner Sonntag: „Wir danken dem Kultusministerium, das uns erneut noch einmal Mittel zur Verfügung stellt. Der Bedarf in Kitas und Schulen an bewegten Tagesveranstaltungen ist unverändert hoch. Für die Sportjugend sind die Aktionstage eine große Chance, Zugang zu ALLEN Kindern und Jugendlichen zu erhalten und für den Vereinssport zu interessieren. Unser Dank gilt auch den vielen Engagierten in Vereinen, Verbänden, Kitas und Schulen, die die bisherigen Aktionstage durchgeführt haben und so aus Geld Bewegungschancen für junge Menschen gemacht haben.“

Stellv. LSB-Vorstandsvorsitzender Marco Lutz: „Die Sportjugend versteht sich als Impulsgeber, um ALLE jungen Menschen zusammenzubringen und ihnen Angebote für sportliche und soziale Kompetenzentwicklung auf dem Weg zwischen Kita, Schule und Beruf zu vermitteln. Für unsere Landesfachverbände und Mitgliedsvereine sind diese Aktionstage wichtig auch als Schaufenster für ihre Sportarten und Vereinsangebote.“

Das Förderportal für Anträge für Aktionstage ist ab dem 8. November wieder offen auf: https://foerderportal.lsb-niedersachsen.de/

Ausgeschöpft: Förderprogramm Outdoorsport- und Energiesparen!

Es wurden 600.000 € bereitgestellt die vermutlich schnell aufgebraucht sind

Mit Blick auf die anhaltenden Corona-Schutzmaßnahmen und die gestiegene Attraktivität des Outdoorsports werden Maßnahmen für neue Outdoorsportangebote unterstützt.

Aber auch die aktuelle Energiekrise zwingt unsere Sportvereine zu handeln. Ab sofort werden Kleinmaterialien und -maßnahmen zur Energieeinsparung gefördert!

Förderung Sachleistungen Outdoorsport

Sportvereine können bis zu 5.000 € für die Sicherung und Entwicklung von Sportangeboten erhalten. 

Förderfähig sind vor allem nachhaltig nutzbare Sportgeräte für Outdoorsportangebote (z.B. Outdoorfitnessgeräte, Großsportgeräte).

Nachgeordnet kann eine Förderung für die Errichtung von Anlagen für neue Outdoorsportangebote (z.B. Bouleanlagen oder Beachsportplätzen) erfolgen.

Mit dem Programm sollen Vereine dabei unterstützt werden bestehende Angebote ins Freie zu verlagern oder (neue) Outdoorsportarten dauerhaft anzubieten bzw. auszuweiten. 

Förderung Sachleistungen Energieeinsparung

Zusätzlich förderfähig sind Kleinmaterialien/-maßnahmen, die kurzfristig zur Reduzierung des Energieverbrauchs und damit zur Sicherung von Sportangeboten in bestehenden Sporträumen beitragen. 

Materialien und Maßnahmen zur Energieeinsparung werden mit maximal 2.000 € gefördert.

Gefördert werden z.B.

  • Perlatoren
  • Wassersparende Duschköpfe
  • Ersetzen von „nicht-energiesparenden“ Leuchtmitteln durch LED Leuchtmittel
  • Intelligente Steuerung der Beleuchtung (Tageslichtsteuerung)
  • Präsenzmelder
  • Intelligente / smarte Thermostate incl. ggf. notwendige Steuerungszentrale
  • Durchführung hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage
  • Einbau intelligente Heizungspumpe / Hocheffizienzpumpe durch Fachbetrieb
  • Dämmung von Heizungs- und Warmwasserrohren
  • Maßnahmen zur Reduzierung Standby-Betrieb
  • Kleinmaterialien zur Abdichtung von Fenstern und Türen
  • Automatische Schließer für Türen, welche beheizte und nicht-beheizte Bereiche abtrennen 

Eine Kombination der Maßnahmen ist möglich. Auch hierbei werden Maßnahmen zur Energieeinsparung mit maximal 2.000 € gefördert, die Höchstsumme der Förderung liegt bei 5.000 € in Summe.

Pro Verein kann nur ein Antrag gestellt werden!

Weitere Hinweise:

  • Es ist kein Eigenanteil notwendig.
  • Eine Co-Förderung durch die „Richtlinie zur Förderung des Sportstättenbaus“ des LSB Niedersachsen ist nicht möglich.
  • Erst nach Bewilligung dürfen Aufträge erteilt und Verpflichtungen eingegangen werden. Ansonsten können die damit zusammenhängenden Ausgaben nicht anerkannt werden.

Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht.

Bildnachweis: (C) LSB Niedersachsen e.V. 

Energiesparen-Infoveranstaltungen_22

Infos: Energiesparen im Sportverein

Jeden Dienstag ONLINE - Hier sind die Themen

Die aktuelle Kostenexplosion der Energiepreise trifft die Sportvereine in Niedersachsen besonders hart. Nachdem die Auswirkungen der Corona-Pandemie den Vereinssport bereits existenziell betroffen haben, kommen nun rasant steigende Energiekosten hinzu.

Der LandesSportBund Niedersachsen bietet seinen Mitgliedern mit der kostenlosen Veranstaltungsreihe „Energie- und Kosteneinsparung bei Sportvereinen“ (entwickelt mit der target GmbH) erste Hilfestellungen und Anregungen, um diesen Herausforderungen zu begegnen.

Die Online-Veranstaltungen decken das Spektrum möglicher Handlungsansätze in den Vereinen ab.

Die Vorträge werden alle zwei Wochen jeweils dienstags um 18 Uhr als Online-Veranstaltungen durchgeführt und sind kostenlos.

Veranstaltungsübersicht 

– Trink- und Warmwasserbereitung durch solarthermische Anlagen – 04. Oktober 2022, 18:00 – 19:30 Uhr

– Solarstrom vom Vereinsdach – 18. Oktober 2022 von 18:00 – 19:30 Uhr

– Energieeinsparung durch Heizungsoptimierung – 01. November 2022 von 18:00 – 19:30 Uhr

– Energieeinsparung durch verändertes Nutzerverhalten – 15. November 2022 von 18:00 – 19:30 Uhr

– Energieeffiziente Modernisierung von Vereinsgebäude und Sportstätten – 29. November 2022 von 18:00 – 19:30 Uhr

– Energiesparende Beleuchtungssysteme für Sporthallen – Mittwoch (!), 14. Dezember 2022 von 18:00 – 19:30 Uhr

– Praxisbeispiele zur Energieeinsparung in Sportvereinen – 10. Januar 2023 von 18:00 – 19:30 Uhr

– Fördermöglichkeiten für Energiesparmaßnahmen in Sportstätten – 24. Januar 2023 von 18:00 – 19:30 Uhr

– Einsatz von Wärmepumpen in Vereinsgebäuden und Sportstätten – 7. Februar 2023 von 18:00 – 19:30 Uhr

Bildnachweis: (c) LSB Niedersachsen e.V. 

EA_UB_Herma_Renken-Tjardes_2020

Ehrenamt überrascht

Ab sofort könnt Ihr wieder Engagierte nominieren!

Es ist wieder soweit. Nach zwei zwei Jahren unter erschwerten Pandemie-Bedingungen wollen wir ab September wieder fleißig überraschen.

Gemeinsam mit Euch möchten wir tatkräftige Engagierte in Eurem Sportverein sichtbar werden lassen und ihnen auf besonderem Wege „Danke sagen“.

Nominiert werden können alle ehrenamtlich Tätigen in Eurem Sportverein. Insbesondere auch die „stillen“ Helferinnen und Helfer wie T-Shirt-Wäscher*innen, Kuchenbäcker*innen, Platzwart*innen und viele andere mehr.

Wir freuen uns auf Eure Nominierungen. Nominieren darf jede/r (z.B. auch Eltern, Vereinsmitglieder & Sportler*innen).

Alle weiteren Infos findet Ihr hier:

Anmeldeschluss ist der 31.10.2022, die Teilnahmezahl ist begrenzt.

Die Überraschungen dürfen ab dem 09. September starten. 

Fragen, Unterstützungswünsche und Eure Nominierung nimmt Jenny Hähnel entgegen. 

news

Neues Hygienemerkblatt ab 19.03.2022

Aktualisierung für Friesland nun online

Aufgrund der neuen Verordnung des Landes Niedersachsen hat der KSB Friesland mit dem Landkreis Friesland eine Aktualisierung des Hygienemerkblattes erarbeitet. In diesem sind alle gültigen Weisungen enthalten. 

Für den Sport bleibt die FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen (außer beim Sporttreiben) bestehen.

Auch ein Hygienekonzept ist weiterhin zuerstellen und anzuwenden (s. Mindestangaben im Hygienemerkblatt auf S. 7).

Wir wünschen allen Vereinen eine gesunde Zeit.

Euer Team vom KreisSportBund Friesland e.V.

news

Weitere Lockerungen für den Sport ab 04.03.2022

Neues Hygienemerkblatt für Friesland

Aufgrund der neuen Verordnung des Landes Niedersachsen hat der KSB Friesland mit dem Landkreis Friesland eine Erweiterung/Aktualisierung des Hygienemerkblattes erarbeitet. In diesem sind alle gültigen Weisungen enthalten. 

Für den Sport entfällt die 3G Regelung, die Maskenpflicht für Flure und Umkleiden etc. bleibt jedoch bestehen. 

Auch ein Hygienekonzept ist weiterhin Pflicht (s. Mindestangaben im Hygienemerkblatt auf S. 7).

Wir wünschen allen Vereinen einen guten und gesunden Start in den Frühling. 

Euer Team vom KreisSportBund Friesland e.V.

Mitgliedergewinnung 2022_Sonderfoerderprogramme_LSB_Vorlage

LSB Sonderförderprogramme starten

Freischaltung ab 28.02.22 - Reinschauen lohnt sich!

Fördern, Beraten und Werben

dies ist der Dreiklang, mit dem der LandesSportBund (LSB) Niedersachsen und seine Sportjugend den Kinder- und Jugendsport im Sportverein stärken und nachhaltige Angebote für Mitglieder und neue Mitglieder aller Generationen etablieren wollen.

Für das Jahr 2022 stellt der LSB 1,2 Mio. Euro deshalb aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes für Sportvereine, Landesfachverbände und Sportbünde zur Mitgliedergewinnung bereit.

Folgende Programme starten:

  • Förderung der Ausbildung von Übungsleitenden und Trainerinnen/Trainern (Start: 1. März)
  • Förderung von Materialien zum Erhalt des Sportbetriebes (Start: 1. März)
  • Angebote zum erleichterten Zugang zum Vereinssport für die Zielgruppe Ü50 (Start 1. April)
  • Förderung von Maßnahmen, um Outdoor- und Trendsportangebote zu ermöglichen (Start: 1. April)
  • Förderung von Beratungsleistungen zur Mitgliederentwicklung (läuft fortlaufend)

Der LSB verspricht sich von diesen Modulen, dass Vereinsmitglieder nach der gut zweijährigen Corona-Pandemie wieder in die Sportvereine zurückkehren und diese auch neue Mitglieder aus allen Altersstufen gewinnen können.

„Wir ergänzen mit diesen Modulen bereits laufende Förderprogramme des Landes wie „Startklar in die Zukunft“ zur Stärkung des Kinder- und Jugendsports sowie das Corona-Sonderprogramm für Sportorganisationen aber auch unsere Initiativen unter dem Dach von #sportVEREINtuns“, sagt LSB-Vorstandsvorsitzender Reinhard Rawe.

Die Dokumente finden sich auf der LSB-Homepage https://www.lsb-niedersachsen.de/mitglieder/lsb-sonderprogramme-2022

Die Seite ist ab 28. Februar freigeschaltet.

Wenn Ihr Unterstützung bei der Antragsstellung braucht, meldet Euch gerne bei uns.

Euer Team vom KreisSportBund Friesland 

news

3G-Regelung für den Sport drinnen und draußen

Neues Hygienemerkblatt für Friesland online

Am 24.02.2022 tritt die neue Verordnung für infektionspräventive Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 und dessen Varianten in Kraft.

Dazu hat der KSB Friesland mit dem Landkreis Friesland eine Erweiterung/Aktualisierung des Hygienemerkblattes erarbeitet in dem alle aktuellen Weisungen enthalten sind. 

Damit gilt für Sportanlagen in geschlossenen Räumen sowie unter freiem Himmel:

  • 3G-Regel (für alle Personen ab 18 Jahren)
  • FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen außer beim Sporttreiben bzw. beim Sitzen

Wichtig: Bitte denkt daran, dass Sportvereine ein Hygienekonzept erstellen müssen.

Die ausführlichen Regelungen findet Ihr im Hygienemerkblatt, aber auch in der aktuellen niedersächsischen Verordnung

Viel Spaß und Gesundheit beim Sporttreiben wünscht Euch

Euer Team vom KreisSportBund Friesland e.V.