EA_UB_Herma_Renken-Tjardes_2020

Ehrenamt überrascht

Ab sofort könnt Ihr wieder Engagierte nominieren!

Es ist wieder soweit. Nach zwei zwei Jahren unter erschwerten Pandemie-Bedingungen wollen wir ab September wieder fleißig überraschen.

Gemeinsam mit Euch möchten wir tatkräftige Engagierte in Eurem Sportverein sichtbar werden lassen und ihnen auf besonderem Wege „Danke sagen“.

Nominiert werden können alle ehrenamtlich Tätigen in Eurem Sportverein. Insbesondere auch die „stillen“ Helferinnen und Helfer wie T-Shirt-Wäscher*innen, Kuchenbäcker*innen, Platzwart*innen und viele andere mehr.

Wir freuen uns auf Eure Nominierungen. Nominieren darf jede/r (z.B. auch Eltern, Vereinsmitglieder & Sportler*innen).

Alle weiteren Infos findet Ihr hier:

Anmeldeschluss ist der 31.10.2022, die Teilnahmezahl ist begrenzt.

Die Überraschungen dürfen ab dem 09. September starten. 

Fragen, Unterstützungswünsche und Eure Nominierung nimmt Jenny Hähnel entgegen. 

20190928_101755

Hobby Horsing Fortbildung

krankheitsbedingt verschoben auf September - Infos folgen

Beim Hobby Horsing werden gemeinsam mit einem Steckenpferd Bewegungsabläufe aus dem Reitsport, wie z.B. Dressur-, Spring- oder Vielseitigkeitsreiten, imitiert.

Die Steckenpferde haben einen sehr hohen Aufforderungscharakter und laden zu fantasievollen Rollenspielen ein. Sie motivieren zur Bewegung in Räumen, aber vor allem auch draußen in der Natur.

Hobby Horsing kann dabei unterstützen, über ein gemeinsames Interesse leichter Kontakte und Freundschaften zu knüpfen, auch über kulturelle Grenzen hinweg.

Es ist eine Sportart für ALLE – Gemeinschaft, Spaß und Kreativität stehen im Vordergrund. 

In unserer Fortbildung erhaltet Ihr zahlreiche Ideen für die Umsetzung in Eurem Verein. Außerdem informieren wir Euch über Fördermöglichkeiten und Bezugsquellen für Equipment. Im Rahmen der Mitgliedergewinnung kann Hobby Horsing eine große Chance für Euren Kinder- und Jugendbereich darstellen. Wir freuen uns auf Euch.

news

Neues Hygienemerkblatt ab 19.03.2022

Aktualisierung für Friesland nun online

Aufgrund der neuen Verordnung des Landes Niedersachsen hat der KSB Friesland mit dem Landkreis Friesland eine Aktualisierung des Hygienemerkblattes erarbeitet. In diesem sind alle gültigen Weisungen enthalten. 

Für den Sport bleibt die FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen (außer beim Sporttreiben) bestehen.

Auch ein Hygienekonzept ist weiterhin zuerstellen und anzuwenden (s. Mindestangaben im Hygienemerkblatt auf S. 7).

Wir wünschen allen Vereinen eine gesunde Zeit.

Euer Team vom KreisSportBund Friesland e.V.

news

Weitere Lockerungen für den Sport ab 04.03.2022

Neues Hygienemerkblatt für Friesland

Aufgrund der neuen Verordnung des Landes Niedersachsen hat der KSB Friesland mit dem Landkreis Friesland eine Erweiterung/Aktualisierung des Hygienemerkblattes erarbeitet. In diesem sind alle gültigen Weisungen enthalten. 

Für den Sport entfällt die 3G Regelung, die Maskenpflicht für Flure und Umkleiden etc. bleibt jedoch bestehen. 

Auch ein Hygienekonzept ist weiterhin Pflicht (s. Mindestangaben im Hygienemerkblatt auf S. 7).

Wir wünschen allen Vereinen einen guten und gesunden Start in den Frühling. 

Euer Team vom KreisSportBund Friesland e.V.

Mitgliedergewinnung 2022_Sonderfoerderprogramme_LSB_Vorlage

LSB Sonderförderprogramme starten

Freischaltung ab 28.02.22 - Reinschauen lohnt sich!

Fördern, Beraten und Werben

dies ist der Dreiklang, mit dem der LandesSportBund (LSB) Niedersachsen und seine Sportjugend den Kinder- und Jugendsport im Sportverein stärken und nachhaltige Angebote für Mitglieder und neue Mitglieder aller Generationen etablieren wollen.

Für das Jahr 2022 stellt der LSB 1,2 Mio. Euro deshalb aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes für Sportvereine, Landesfachverbände und Sportbünde zur Mitgliedergewinnung bereit.

Folgende Programme starten:

  • Förderung der Ausbildung von Übungsleitenden und Trainerinnen/Trainern (Start: 1. März)
  • Förderung von Materialien zum Erhalt des Sportbetriebes (Start: 1. März)
  • Angebote zum erleichterten Zugang zum Vereinssport für die Zielgruppe Ü50 (Start 1. April)
  • Förderung von Maßnahmen, um Outdoor- und Trendsportangebote zu ermöglichen (Start: 1. April)
  • Förderung von Beratungsleistungen zur Mitgliederentwicklung (läuft fortlaufend)

Der LSB verspricht sich von diesen Modulen, dass Vereinsmitglieder nach der gut zweijährigen Corona-Pandemie wieder in die Sportvereine zurückkehren und diese auch neue Mitglieder aus allen Altersstufen gewinnen können.

„Wir ergänzen mit diesen Modulen bereits laufende Förderprogramme des Landes wie „Startklar in die Zukunft“ zur Stärkung des Kinder- und Jugendsports sowie das Corona-Sonderprogramm für Sportorganisationen aber auch unsere Initiativen unter dem Dach von #sportVEREINtuns“, sagt LSB-Vorstandsvorsitzender Reinhard Rawe.

Die Dokumente finden sich auf der LSB-Homepage https://www.lsb-niedersachsen.de/mitglieder/lsb-sonderprogramme-2022

Die Seite ist ab 28. Februar freigeschaltet.

Wenn Ihr Unterstützung bei der Antragsstellung braucht, meldet Euch gerne bei uns.

Euer Team vom KreisSportBund Friesland 

news

3G-Regelung für den Sport drinnen und draußen

Neues Hygienemerkblatt für Friesland online

Am 24.02.2022 tritt die neue Verordnung für infektionspräventive Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 und dessen Varianten in Kraft.

Dazu hat der KSB Friesland mit dem Landkreis Friesland eine Erweiterung/Aktualisierung des Hygienemerkblattes erarbeitet in dem alle aktuellen Weisungen enthalten sind. 

Damit gilt für Sportanlagen in geschlossenen Räumen sowie unter freiem Himmel:

  • 3G-Regel (für alle Personen ab 18 Jahren)
  • FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen außer beim Sporttreiben bzw. beim Sitzen

Wichtig: Bitte denkt daran, dass Sportvereine ein Hygienekonzept erstellen müssen.

Die ausführlichen Regelungen findet Ihr im Hygienemerkblatt, aber auch in der aktuellen niedersächsischen Verordnung

Viel Spaß und Gesundheit beim Sporttreiben wünscht Euch

Euer Team vom KreisSportBund Friesland e.V. 

news

Individualsport draußen unter Auflagen mit 3G-Regelung möglich

Sportvereine können entscheiden, ob sie eine 3G-Regelung für Individualsport unter freiem Himmel mitgehen wollen.

Hintergrund ist eine Entscheidung vom OVG Lüneburg vom 25.01.2022. Darin wurde die 2G-Regelung für die Nutzung von Sportanlagen unter freiem Himmel außer Vollzug gesetzt. 

Folgendes gilt für Sportvereine in Friesland

  • Die Ausübung von Individualsport (z.B. Golf, Tennis, Leichtathletik) auf Sportanlagen unter freiem Himmel ist unter Berücksichtigung von Abstandsgeboten und Kontaktbeschränkungen zulässig. 
  • Das heißt: Bei der Ausübung von Individualsport auf Sportanlagen unter freiem Himmel, gilt für Personen die nicht über einen Impfnachweis oder über einen Genesenen-Nachweis verfügen, die allgemeine Kontaktbeschränkung nach § 7a Abs. 1 der Landes-VO.
  • Für Mannschaftssportarten, bei denen die Einhaltung des Abstandsgebotes und/oder die Maskenpflicht nicht umzusetzen sind, gilt weiterhin 2G bzw. 2G+.
  • Die betreffenden Sportvereine sind verpflichtet im Rahmen ihrer Hygienekonzepte verbindliche Regelungen zu treffen: 1. Für die Nutzung von Wegen zu den Sportanlagen und 2. Für die Nutzung von Nebeneinrichtungen der Sportanlagen in geschlossenen Räumen.
  • Der Landkreis Friesland und der KreisSportBund Friesland empfehlen, einheitlich 2G+ Regelungen für die Nutzung der geschlossenen Räume festzulegen, da dadurch andere Sportler*innen und Vereinsmitglieder bestmöglich vor Infektionen geschützt werden. 

WICHTIG: Wir möchten Euch, liebe Sportvereine und Vorstände, an Euer „Hausrecht“ erinnern. Ihr entscheidet, ob Ihr mit Eurem Verein diese Lockerung mitgehen wollt, oder ob Ihr bei 2G bzw. 2G+ bleiben möchtet. 

Aufgrund der immer noch stark steigenden Corona-Neuinfektionen empfiehlt der KreisSportBund Friesland die Beibehaltung der 2G bzw. 2G+ Regelung für den Außenbereich.

news

Neues Hygienemerkblatt für Friesland (14.01.2022)

Liebe Vorstände, liebe Engagierte, liebe Übungsleitende,

durch die neue Verordnung des Landes Niedersachsen wird eine Anpassung des Hygienemerkblattes notwendig.

Hauptsächlich besteht die Änderung darin, dass die Weihnachts- und Winterruhe jetzt eine Winterruhe ist, und diese bis zum 02.02.2022 verlängert worden ist.

Hiermit stellen wir Ihnen/Euch die Aktualisierung des Hygienemerkblatts (Stand 14.01.2022) als PDF zur Verfügung.

Es sind alle gültigen Vorschriften und Weisungen (Stand 14.01.2022) darin enthalten.

Die Regeln den Sport betreffend sind weiterhin rot eingekreist.

Zusätzlich laden wir herzlich zu unserem Online-Austausch am 24.01.2022 ein, bei dem die Regelungen erläutert werden. 

Eine gesunde Zeit wünscht Euch Euer Team  vom KreisSportBund Friesland.

K1600_Online-Austausch

Online-Austausch – Neue Corona-Verordnung

Gut informiert starten

Am 24.01.2022 haben die Sportvereine in Friesland die Möglichkeit sich über alle Neuerungen im Themenfeld „Sport und Corona“ zu informieren.

Der Termin findet ONLINE über die Plattform „zoom“ statt:
Am Montag, 24.01.2022 um 18.00 Uhr (Dauer ca. 60-90 Min. je nach Bedarf der TN)


Wichtig für Eure Teilnahme

Anmeldung via E-Mail an: info@ksb-friesland.de

  • mit Vor- und Nachname des/der Teilnehmenden
  • Name des Vereins/Fachverbands
  • Tätigkeit im Verein (z.B. 1. Vorsitzender, Kassenwartin, Sportwart, Übungsleiterin/Trainer, usw.)

Bitte beachtet: Sollten mehrere Personen mit einer E-Mail angemeldet werden, aber jede/r einen Link benötigen, sendet uns bitte zusätzlich zu den genannten Daten die entsprechenden Mailadressen zu. 

Anmeldeschluss ist Freitag, 21.01.2022 12:00 Uhr

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

Viele Grüße
sendet das Team vom KSB Friesland e.V.

news

Info zum Selbsttest unter Aufsicht

2G+ im Sport erlaubt mit Selbsttest unter Aufsicht

In Friesland ist es Sportvereinen erlaubt, einen Selbsttest unter Aufsicht für ihre Mitglieder anzubieten. Hiermit möchten wir Euch ein paar Informationen über die Bedingungen zukommen lassen:

  • Der Selbsttest unter Aufsicht muss vor der Übungsstunde durchgeführt werden.
  • Durchführungsort des Tests sollte vor der Halle oder im Eingangsbereich (und nicht im Sportraum) sein. 
  • Aufsichtspersonen sollten unbedingt darauf achten den Mindestabstand einzuhalten.
  • Der Verein kann eine Bescheinigung ausfüllen (s. Vorlage), muss er aber nicht. Wenn ein Mitglied dies verlangt, sollte dies jedoch erfolgen. 
  • Wichtig: Der Selbsttest muss zertifiziert sein. Informationen dazu, sowie eine entsprechende Liste findet Ihr hier.
  • Unsere Empfehlung aufgrund des Aufwandes ist: Selbsttest durchführen -> vorzeigen lassen -> Häkchen setzen (TN-Liste) -> Einlass in die Halle.
  • Wichtig: Der Verein kann selbst entscheiden, ob er Selbsttests unter Aufsicht anbietet oder nicht und ob eine Bescheinigung ausgefüllt wird. 

Wenn es Fragen gibt, stehen wir Euch gerne zur Verfügung. 

Euer KreisSportBund-Friesland-Team