news

Wichtige Info & Bitte zur Nutzung der Sporthallen

Liebe Sportvereine,

der Landkreis Friesland, die Städte und Gemeinden sowie auch wir vom KreisSportBund haben sich/uns dafür eingesetzt, dass die Sporthallen genutzt werden können und darüberhinaus eine Grundreinigung für unsere Vereine gewährleistet wird. Dies ist mit hohen finanziellen und personellen Ressourcen verbunden.

Daher folgende dringliche Bitte:

Sportvereine/Sportgruppen die eine Hallenzeit haben und diese nicht nutzen (wollen/können), melden Ihre Sportzeit bitte unbedingt beim zuständigen Hausmeister ab!

Sie helfen uns und dem Landkreis damit unnötige Kosten für die Personal- und Reinigungsmittelbereitstellung zu reduzieren/zu vermeiden.

Darüber hinaus zur Info: Trotz der Schulsportfreigabe, bleiben die Umkleiden und Duschen in den kommunalen und landkreisgeführten weiterhin Sporthallen geschlossen. Dies gilt NICHT für vereinsinterne Sporthallen (siehe auch FAQs).

Für Fragen und Unterstützungswünsche stehen wir gerne für Euch zur Verfügung.

Vielen Dank im Voraus und sportliche Grüße

Euer KreisSportBund-Friesland-Team

Friesland: Öffnung der Sporthallen am 08.06.2020

Der Kreisausschuss hat am Mittwoch entschieden, die Landkreishallen ab dem 08.06.2020 wieder zu öffnen. Damit ein einheitliches Vorgehen in Friesland gewährleistet ist, haben sich die Kommunen (Städte und Gemeinden) diesem Datum angeschlossen und stellen auch deren eigene Hallen ab dem 08.06.2020 zur Verfügung. Die jeweils zuständigen Hausmeister der Sporthallen werden von den Kommunen bzw. dem Landkreis informiert.

Die Reinigung der Hallen wird von den Vereinen vorgenommen und liegt in deren Verantwortung.

Wer starten möchte, benötigt unbedingt ein eigenes Hygienekonzept und einen benannten Hygiene-/Coronabeauftragten. Alle wichtigen Dateien dazu, haben die Sportvereine in Friesland am 03.06.2020 und die Sportvereine in Wittmund am 05.06.2020 erhalten. Eine Auswahl der Dateien findet Ihr hier.

Wie bereits in unseren Austauschtreffen erwähnt, sollten Sportvereine zusätzlich zu den allgemeinen Bestimmungen die sportartspezfischen Übergangsregeln einhalten und gewissenhaft umsetzen. Diese können über die jeweiligen Fachverbände, aber auch unter folgendem Link abgerufen werden: https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/). Ebenfalls über diese Adresse erreichbar sind die vom DOSB erlassenen „10 Leitplanken zur Wiederaufnahme des vereinsbasierten Sporttreibens“.

Zur Klärung weiterer Fragen schaut bitte auch in unsere FAQs. Diese werden stetig von uns aktualisiert. Wer darüber hinaus noch Fragen zum Sport- oder Trainingsbetrieb hat, kann sich selbstverständlich gerne an das Team vom KreisSportBund wenden. Fragen zum Hygienekonzept und zur Umsetzung des Hallensports können Sie direkt an Jenny Hähnel richten: sportreferentin-haehnel@ksb-friesland.de

Friesland: Öffnung der kommunalen Sportanlagen im Freien

Endlich ist es soweit – Die kommunalen Sportanlagen im Freien sind ab dem 11.05.2020 in ganz Friesland wieder geöffnet. Nun können Sportvereine unter bestimmten Voraussetzungen Angebote im Freien anbieten und damit ihren Mitgliedern einen ersten Schritt zurück ins Vereinsleben ermöglichen.

Wer starten möchte, sollte sich allerdings unbedingt an die niedersächsische Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus halten (Stand: 05.05.2020), so Kai Langer, 1. Vorsitzender vom KSB Friesland e.V.). Weiterhin ist es von großer Wichtigkeit die Übergangs- und Hygieneregeln für spezifische Sportarten einzuhalten und gewissenhaft umzusetzen. Diese erhalten die Sportvereine über ihre jeweiligen Fachverbände, können aber auch unter folgendem Link abgerufen werden: https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/). Ebenfalls über diese Adresse erreichbar sind die vom DOSB erlassenen „10 Leitplanken zur Wiederaufnahme des vereinsbasierten Sporttreibens“. Auf der Internetseite des KSB Friesland finden Sie außerdem eine Auflistung der häufig gestellten Fragen, deren Beantwortung in Absprache mit dem Landkreis erfolgt ist.

Wer darüber hinaus noch Fragen zum Sport- oder Trainingsbetrieb hat, kann sich selbstverständlich gerne an das Team vom KreisSportBund wenden. An dieser Stelle möchten wir auch nochmal an die Möglichkeit zum Online-Austausch für Sportvereine am 11. Mai um 18.00 Uhr erinnern (Anmeldungen gerne per Mail an: sportreferentin-haehnel@ksb-friesland.de).

Über die Öffnung der Bäder und Strände, sowie der Sporthallen wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden. Hier gibt es somit noch keine Freigabe.

Einladung zum Online-Austausch

Liebe Vorstände, Liebe Übungsleitende, Liebe Engagierte,

der KreisSportBund Friesland lädt Euch hiermit herzlich zu einem Online-Austausch ein. Wir möchten wissen was Euch bewegt und wo Ihr in Zeiten von Covid-19 Unterstützung braucht.

Darüber hinaus stehen Kai Langer (1. Vorsitzender) und sein KreisSportBund-Team, sowie ein Vertreter des Landkreises für Eure Fragen bereit. Die Umsetzung erfolgt über das Online-Video-Tool Zoom, nach Anmeldung erhaltet Ihr dazu alle wichtigen Informationen.

Das Wichtigste kurz gefasst:

Was: Gemeinsamer Austausch und Infos zur aktuellen Situation / Update

Wie: In Form eines Online-Meetings

Termine

Mi.: 26. Mai 2020 um 18.00 Uhr

Mo.: 11. Mai 2020 um 18.00 Uhr (hat bereits stattgefunden)

Do.: 07. Mai 2020 um 18.00 Uhr (hat bereits stattgefunden)

Um Anmeldung wird gebeten, die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos

Eure Anmeldung nimmt Jenny Hähnel (Sportreferentin) entgegen.

Kontakt: sportreferentin-haehnel@ksb-friesland.de – Telefon: 04461 9183 231.

Wenn Ihr Fragen zur technischen Umsetzung habt ruft gerne bei uns an oder schreibt uns eine E-Mail – Wir helfen Euch.

Wir freuen uns darauf von Euch zu hören und verbleiben

Mit sportlichen Grüßen

Jenny Hähnel (Sportreferentin) & Eurer KreisSportBund-Friesland-Team

Senior woman using tablet

Vereins- und Verbandsarbeit in der Corona-Pandemie

Das Coronavirus hat sich in kürzester Zeit zu einer globalen Pandemie mit ganz erheblichen Auswirkungen sowohl auf den Arbeitsalltag als auch auf unser Privatleben entwickelt.


Die Präventionsmaßnahmen haben dazu geführt, dass Veranstaltungen abgesagt, Versammlungen untersagt und der Sportbetrieb gänzlich eingestellt wurde. Viele Organisationen sind nun gefordert, Prozesse zu digitalisieren, Kosten einzusparen und mobiles Arbeiten zu ermöglichen, um die Zukunftsfähigkeit des Vereins oder Verbands zu sichern.


In diesem sich rasant entwickelnden Umfeld mit neuen Gesetzen auf Bundes- und Landesebene müssen Vorstände und Geschäftsführungen agieren. Sie müssen nicht nur die damit verbundenen inhaltlichen und organisatorischen Aufgaben umsetzen, sondern darüber hinaus eingespielte Arbeits- und Kommunikationsprozesse grundlegend überdenken und den aktuellen Gegebenheiten anpassen.


Die Broschüre „Vereins- uns Verbandsarbeit im Zeichen der Corona-Pandemie. Ein rechtlicher Leidfaden“ [sic] bietet dabei eine umfangreiche Unterstützung.


Führungs-Akademie des DOSB: Vereins- und Verbandsarbeit im Zeichen der Corona-Pandemie – Ein rechtlicher Leitfaden

WICHTIG – Das Dokument ist Passwort gesichert.

Das Passwort kann bei Sportreferentin Jenny Hähnel angefragt werden.

Tel. : 04461-9183231
E-Mail sportreferentin-haehnel@ksb-friesland.de

Portrait of happy young woman using digital tablet and smiling looking at camera while making handmade Autumn decorations at home

Bürgerbefragung im Wangerland

Freizeit, Sport und Gesundheit im Wangerland: Ihre Meinung ist gefragt:

Die Gemeinde Wangerland hat sich gemeinsam mit dem KreisSportBund Friesland e.V. auf den Weg gemacht, die Sport-, Freizeit- und Gesundheitsangebote im Wangerland einer Analyse zu unterziehen.

Ziel der Erhebung ist es, eine wissenschaftliche und gleichzeitig beteiligungsorientierte Grundlage zu erstellen. Diese soll als zukunftsgerichtete Orientierungshilfe dienen, um die Gemeindeentwicklung positiv voranzubringen und finanzielle Ressourcen optimal einzusetzen. Damit möchten sich der Bürgermeister Björn Mühlena und sein Team für eine lebendige und attraktive Bewegungs- und Sportlandschaft in der Gemeinde stark machen. Bei der Erhebung (dem sog. Sportstättenentwicklungskonzept) sollen alle Sport- und Freizeitflächen, sowie gedeckte und ungedeckte Anlagen Berücksichtigung finden, die für Aktivitäten (egal ob privat oder organisiert) genutzt werden. 

Weiterhin gehen die Organisatoren aber auch der Auslastung der Angebote, sowie in Rücksprache mit den Bürger und Bürgerinnen den ggf. fehlenden Angeboten und Räumen nach. Die Gemeinde freut sich über jede/n Teilnehmer/in die/der an der dazugehörigen Umfrage teilnimmt. 

Der Fragebogen ist hier online verfügbar oder kann in Schriftform im Rathaus abgeholt werden. 

K1600_Familienfest-Sportaktiv-Tag-Schortens-2

Familienfest und Sport-Aktiv-Tag in Schortens

Safe The Date – Familienfest und Aktiv-Tag

Der Pferdestall Schortens veranstaltet gemeinsam mit dem KreisSportBund und vielen weiteren Partnern ein Familiensportfest mit tollen Aktionen rund um das Motto „Wilder Westen“ (s. Plakat im Anhang).

Termin ist der 01.09.2019 von 15.00 bis 18.00 Uhr auf dem Gelände des Pferdestalls und umzu.

Die Sportvereine der nahen Umgebung erhalten die Möglichkeit sich mit einer oder mehreren Mitmachaktionen vorstzustellen. Außerdem mit dabei ist der neue Trend aus Finnland, bei dem mit einem Steckenpferd über Hürden gesprungen und Dressur geritten wird, genannt: Hobby Horsing.

Das finale Vortreffen für die teilnehmenden Vereine findet am Montag, den 26.08.2019 statt, zu dem wir alle teilnehmenden Vereine herzlich einladen – wir bitten um eine kurze formlose Anmeldung und geben daraufhin Zeit und Ort bekannt.

Wir freuen uns auf Euch und eine fröhliche, bewegungsreiche Veranstaltung – Kommt uns besuchen oder seid noch mit einer Aktion dabei (für letzteres meldet Euch einfach bei Jenny Hähnel)

Euer Kreissportbund Team

 

tdn19

KSB Friesland auf dem Tag der Niedersachsen

Der LandesSportBund (LSB) Niedersachsen, der Stadtsportbund Wilhelmshaven, der Kreissportbund Friesland und der Kreissportbund Wittmund präsentieren beim ,,Tag der Niedersachsen“ (vom 14.06. bis zum 16.06.) das Schaufenster des Breiten- und des Leistungssports. Unterstützt wird die Präsentation von zahlreichen Fachverbänden und den vielen Turn- und Sportvereinen.

Weit mehr als 2.500 Aktive Sportlerinnen und Sportler aus ganz Niedersachen vermitteln mit Spaß und Freude die gesellschaftlich unverzichtbare Funktion des Vereinssports in Niedersachsen. Auf der Bühne am Pumpwerk sind über 80 Sportgruppen aus ganz Niedersachsen mit dabei.

Die Vielfalt des Sports zum Anfassen und Mitmachen

Auf der Sportmeile direkt von der Deichbrücke bis zu Pumpwerk werden Turnen, Leichtathletik, Triathlon, Radsport, Rudern, American Football, Floorball, Baseball, Lichtpunkt- und Bogenschießen, Behindertensport, Kampfsport, Tischtennis, Golf, Tennis und Badminton zum Mitmachen angeboten. Eine weitere Besonderheit des Sportbereichs wird eine große Beachfläche sein, auf denen insbesondere Volleyball und Handball gespielt werden. Neben den Spielsportarten kommt auch der Wassersport nicht zu kurz. Ruder-, Segel-, Kanu,- Drachenboote, Standup- Paddling, Wasserski  und vieles mehr werden auf dem Wasser, direkt an der Deichbrücke zu sehen sein.

 

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite des Landessportbundes Niedersachsen e.V.

Zum Landessportbund Niedersachsen e.V.

Quelle: LSB Niedersachsen e.V.
Woman-Power-Day-LSB-Nds

Woman Power Day

Eine Netzwerkveranstaltung für Frauen.

Der 8. WomenPowerDay findet in diesem Jahr am 25. Oktober 2019 in der Akademie des Sports am Standort Hannover statt.

Alle Infos und ein abwechslungsreiches  Tagesprogramm sind im aktuellen Flyer hinterlegt.

Tipp: Die Vergabe der Workshops erfolgt nach Eingang der Anmeldung und wer sich bis zum 02. September anmeldet erhält einen Frühbucherrabatt.

Fragen zur Veranstaltung beantwortet Ela Windels (Referentin für Gleichstellung beim LSB Nds. e.V.)

Für Fragen zum Thema Gleichstellung stehen Euch außerdem Jenny Hähnel und Inse Wiechmann im Kreissportbund Friesland e.V. zur Verfügung.

news

Außerordentlicher Kreissporttag

Der KreisSportBund Friesland e.V. lädt seine Mitgliedsvereine und Fachverbände zum außerordentlichen Kreissporttag ein. Die Einladungen und Stimmkarten wurden mit der Post versand.

Wir freuen uns auf eine hohe Beteiligung und stehen für Fragen gerne zur Verfügung.