Schwimmkurs für Geflüchtete aus Schortens im Nautimo (WHV) gestartet

Gemeinsam haben die Koordinierungsstelle für Integration im und durch Sport, die Ortsgruppe DLRG Schortens-Jever und die Integrationslotsengemeinschaft Schortens (ILGS) einen Schwimmkurs für Geflüchtete auf den Weg gebracht.

Am vergangenen Sonntag fiel der Startschuss für den Schwimmkurs mit 19 Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 – 15 Jahren aus Iran, Afghanistan und Syrien.
Die Fahrgemeinschaft, organisiert von Wilhelm Schwichow (Projektleiter der Sparte Freizeit und Sport) und Erwin Schulenberg, beide ILGS-Mitglieder, startete am Bahnhof Heidmühle. Von dort aus ging es zum Nautimo nach Wilhelmshaven, wo Jan Völkert, Ausbildungsleiter von der DLRG Ortsgruppe Schortens-Jever die Teilnehmenden empfangen hat.

„Viele der Teilnehmenden haben noch keine oder nur sehr wenig Erfahrung mit Bewegung im Wasser gemacht“ so Schwichow. „Alle sind gespannt und freuen sich sehr auf das Angebot.“
„Ziel des Kurses ist es, so Jan Völkert, dass die Kinder und Jugendlichen die Angst vor dem Wasser verlieren. Dabei sind eine langsame Wassergewöhnung, betreute Schwimmübungen und das Wissen um mögliche Gefahren am und im Wasser wichtige Inhalte die wir vermitteln möchten.“

Der am 29.10.2017 begonnene Schwimmkurs findet an sechs aufeinander folgenden Sonntagen statt und ist bereits voll belegt. Der Kurs wir aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen gefördert.

„Ohne die enge Zusammenarbeit der Ehrenamtlichen von der DLRG und der Integrationslotsengemeinschaft hätten wir dieses wichtige Angebot nicht realisieren können“, so Jenny Hähnel, Leiterin der Koordinierungsstelle für Integration im und durch Sport, die die Organisation des Kurses unterstützt hat. „Ein solches Sportangebot bietet die Voraussetzungen mit Spaß zu lernen, positive Gruppenerlebnisse zu erfahren und neue Freundschaften zu knüpfen, und das auch über sprachliche und kulturelle Unterschiede hinweg. Nach dem erfolgreichen Abschluss dieses Kurses sind sicher weitere Kurse denkbar, je nach Interesse auch für Erwachsene.

Sportvereine und/oder Engagierte, die ebenfalls Sportkurse für Geflüchtete, Migranten oder sozial Benachteiligte organisieren möchten, können sich von der Koordinierungsstelle für Integration im und durch Sport beraten und unterstützen lassen: Tel. 04461 / 9183231, Email: sportreferentin-haehnel@ksb-friesland.de

Schreibe uns eine Nachricht

Wir sind gerade nicht zu erreichen. Dann schreibe uns doch einfach und wir melden uns umgehend bei euch.

Sending

©2018 KSB Friesland e.V.

 Impressum - Datenschutz

Log in with your credentials

Forgot your details?