Ausbildung zum/zur Übungsleiter/in ÜL-C „Breitensport“ (1. Lizenzstufe)

Die Ausbildung zum ÜL-C Breitensport (sportartübergreifend) qualifiziert Engagierte in den Vereinen als Übungsleiterinnen und Übungsleiter tätig zu werden.

Modelljahr 2021 startet

ÜL-C Breitensport Lizenz – flexibler, ortsnah und interessensorientiert

Ab Januar startet der LandesSportBund Niedersachsen (LSB) mit seinen Untergliederungen die Erprobungsphase für das neue sportartübergreifende ÜL C Lizenz-Modell. Die Landesfachverbände, Kreis- und Sportbünde haben in einem Beteiligungs- und Entwicklungsprozess gemeinsam mit dem LSB das Konzept erarbeitet. Das Ziel: Der „Weg zur ÜL-C Lizenz“ soll für Interessierte flexibler, ortsnah und stärker an ihren Interessen und Kompetenzen orientiert sein. Statt Grund-, Aufbau- und Spezialblocksteinen gibt es jetzt folgende drei Bereiche.

Modul C–30

Im Modul C-30 (30 Lerneinheiten) werden grundsätzliche Inhalte zur Gruppenleitung, Stundenplanung, Training und Persönlichkeitsentwicklung thematisiert.

Modul C-40

Das C-Modul (40 Lerneinheiten) dient der Profilschärfung, in dem Bewegungsangebote für entweder die Zielgruppe Kinder oder Erwachsene eingehender behandelt werden.

Modul C-50flex

Völlig interessengesteuert und flexibel kann der Bereich C-50flex (50 Lerneinheiten) selbst zusammengestellt werden. Aus dem flächendeckenden Fortbildungsprogramm aller Sportregionen kann eine Auswahl aus dem Themenbereich ÜL C Breitensport getroffen werden – von mehreren kleineren Veranstaltungen (ab 2 Lerneinheiten) bis hin zu Kompaktangeboten (max. 40 Lerneinheiten) in Online- sowie Präsenzformaten.

DIE FORMEL

1 x C-30 + 1x C-40 + C-50 = ÜL C Lizenz

REIHENFOLGE FLEXIBEL

Wichtiger Unterschied zum vorherigen Modell: Die drei Bereiche kann der angehende Übungsleitende flexibel belegen, die Reihenfolge der Belegung der Module ist nicht wichtig. Darüber hinaus können sich Teilnehmende auf Online- als auch Präsenz- sowie Blended Learning-Formate freuen. Entscheidend bei dem Erwerb der ÜL-C Lizenz ist, dass der angehende Übungsleitende die gesamten Lerneinheiten (120 LE) sowie den Erste Hilfe-Kurs innerhalb von zwei Jahren nachweisen kann.

Weitere Informationen zu Aus- und Fortbildungen sowie Anmeldung über bildungsportal.lsb-niedersachsen.de