Ausbildungen für Übungsleiterinnen und Übungsleiter (ÜL)
ÜL B „Sport in der Prävention“ (2. Lizenzstufe)

Informationen zur Aus- und Fortbildungskonzeption

Die Qualität gesundheitsorientierter Sportangebote im Verein ist abhängig von der Kompetenz der eingesetzten Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Um eine qualitativ hochwertige Ausbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im gesundheitsorientierten Sport sicherzustellen, hat der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) entsprechende Ausbildungsrichtlinien verabschiedet. Auf ihrer Grundlage bietet der LandesSportBund Niedersachsen in Abstimmung mit dem Niedersächsischen Turner-Bund und dem Landessportbund Bremen Ausbildungslehrgänge mit Lizenzabschluss an. Der Erwerb der Lizenz ÜL B „Sport in der Prävention“ ermöglicht die Leitung von Gruppen im Bereich „Allgemeine Gesundheitsvorsorge“ sowie von speziellen Zielgruppen mit den Schwerpunkten „Gesundheitstraining für das Herz-Kreislauf-System“ oder „Gesundheitstraining für das Haltungs- und Bewegungssystem“.

Gesundheitsorientierte Vereinsangebote können seit Juli 2000 mit dem gemeinsam vom Deutschen Olympischen Sportbund und der Bundesärztekammer entwickelten Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT ausgezeichnet werden. Ein Qualitätskriterium für diese Zertifizierung ist die Ausbildung zur bzw. zum ÜL B „Sport in der Prävention“. Somit berechtigt die ÜL B Lizenz zur Leitung von Angeboten unter dem Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT. Mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnete Präventionssportangebote können unter bestimmten Voraussetzungen von den Gesetzlichen Krankenkassen gefördert werden.

Seit 2008 kooperiert der LSB Niedersachsen zudem mit dem LSB Bremen.
Beide Landessportbünde arbeiten auf der Grundlage einer gemeinsamen Konzeption und mit einheitlichen Lehrmaterialien. Dieses hat für die Teilnehmenden aus beiden Landessportbünden den Vorteil, dass sie die Termine in Niedersachsen und Bremen wahrnehmen können und bei einem Wechsel innerhalb der Ausbildung eine Anerkennung der bereits besuchten Ausbildungsteile gewährleistet ist.

Wer kann teilnehmen?

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein gültiger Lizenzabschluss der 1.Lizenzstufe (ÜL C, Trainer C Breitensport bzw. Trainer C Leistungssport) die Vollendung des 18. Lebensjahrs die praktische Erfahrung in der Arbeit mit Erwachsen oder Älteren bzw. mit Kindern oder Jugendlichen im Verein

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Die ÜL B „Sport in der Prävention“ Ausbildung gliedert sich in unterschiedliche Abschnitte (siehe nebenstehende Grafik):

Die einzelnen Ausbildungsabschnitte bauen aufeinander auf und müssen in der vorgegebenen Reihenfolge Basislehrgang, Aufbaulehrgang + Abschlusslehrgang im Profil Erwachsene/Ältere und Basislehrgang + Profillehrgang Gesundheitsförderung im Profil Kinder/Jugendliche absolviert werden.

Der Basislehrgang Gesundheitssport bietet für beide Profile mit 30 LE den Einstieg in die 2. Lizenzstufe. Dieser ist inhaltlich mit dem NTB abgestimmt, so dass eine wechselseitige Anerkennung möglich ist. Darauf aufbauend bildet der LSB Niedersachsen in den beiden Profilen Erwachsenen/Älter und Kinder/Jugendliche aus.

Was muss für die Erlangung der Lizenz ÜL B „Sport in der Prävention“ geleistet werden?

Eine regelmäßige aktive Teilnahme an allen Ausbildungsabschnitten (100 LE) ist verbindlich. Fehlzeiten müssen nachgeholt werden. Darüber hinaus müssen während der Ausbildung folgende lehrgangsbegleitende Aufgaben erfüllt werden:

– Vorbereitungsfragen vor Beginn des Basislehrgangs und des Aufbaulehrgangs
– Stundenplanung zum Lehrversuch
– Lehrversuch
– Mittelfristige Planung/ Kursplanung
– Hospitation in einer Vereinsgruppe

Schreibe uns eine Nachricht

Wir sind gerade nicht zu erreichen. Dann schreibe uns doch einfach und wir melden uns umgehend bei euch.

Sending

©2018 KSB Friesland e.V.

 Impressum - Datenschutz

Log in with your credentials

Forgot your details?